Reisen einfach gemacht

Madeira mit dem Flugzeug und der Fähre

Mit dem Flugzeug

Der vor ein paar Jahren neu ausgebaute Flughafen von Madeira ist nach Cristiano Ronaldo benannt, der hier auf Madeira geboren wurde. Der Airport wird von verschiedenen Chartergesellschaften aus Deutschland angeflogen. Er weist europäischen Standard auf, und die ehemals sehr kurze Landebahn hat seit dem die übliche Länge für Großflugzeuge.
Es gibt von vielen Großstädten Direktflüge. Die Flugzeiten von Berlin und Hamburg sind mit etwas mehr als 4 Stunden die längsten.

Diese Flugzeiten sind als angenehm zu bewerten.
Für Neugierige ist hier ein Suchservice um Madeiraflüge zu finden.
Es geht auch direkt bei den Fluggesellschaften.
 
Air Berlin   Condor  Germania   TUIfly   Edelweiss Air
Von Lissabon gibt es fast stündlich Linienflüge mit der portugiesischen Gesellschaft TAP. Der Vorteil dieser Verbindung ist, dass man fast beliebige Reisetage wählen kann. Natürlich gibt es aber auch Städte in Europa die von TAP nicht angeflogen werden, oder aber der Zwischestop in Lissabon unzumutbar lang ist. Nachsehen lohnt auf sich jeden Fall.

Mit der Fähre

Seit Mitte 2018 gibt es wieder eine Auto- und Personenfähre nach und von Madeira.
Sie wird durch die Reederei ARMAS betrieben.
Die Verwaltung liegt bei der ältesten Reederei von Madeira, der ENM. ARMAS Fähre 2018 vor Haus
Fährpläne und Tarife
in Deutsch.

Von Portimao in Portugal geht die Fähre nach Funchal, Madeira und von dort nach Las Palmas de Gran Canaria.
Zurück von den Kanarischen Inseln fährt sie von Santa Cruz de Tenerife über Funchal, Madeira nach Portimao.


Die ARMAS Fähre Volcan de Tijarafe vor unserem Haus und als Bildergalerie im Internet
und zwei Auszüge aus der ENM Buchungs-Seite.

ARMAS Routen

ARMAS Fahrplan 2018

Zurück nach oben